Aktionstag der CDU Rhein-Neckat in Oftersheim mit Infostand am 27.04.2019


Neue Wege gingen die CDU Gemeinderatskandidaten, um mit der Bevölkerung ins Gespräch zu kommen. Der Aktionstag der CDU Rhein-Neckar bot sich an, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen und FÜR die Bürger etwas zu tun. Ein Eiswagen in Verbindung mit motivierten Ansprechpartnern der CDU Oftersheim sollte das "Eis" zwischen Bevölkerung und den Bewerbern in lockerer Atmosphäre brechen. Auch wenn das Wetter nicht unbedingt auf Seiten der neuen Idee stand, so konstatierte die Vorsitzende Annette Dietl-Faude, dass die Veranstaltung ein voller Erfolg war. Nahezu vollständig präsentierten sich die Gemeinderatskandidaten der CDU und auch der Landtagsabgeordnete und stv. Kreisvorsitzende der CDU Rhein-Neckar, Karl Klein, stattete den Oftersheimern einen Besuch ab. Dieses Engagement lohnte sich, denn zahlreiche Bürger informierten sich über die Arbeit der CDU Oftersheim und nahmen die Wahlbroschüre, in denen sich die einzelnen Bewerber vorstellen konnten, gut an. Besonders lag den Kandidaten der CDU am Herzen, dass die Wähler von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen werden, auch wenn nicht alle der CDU nahe stehen. Dies gilt es in einer Demokratie zu respektieren.
Auch das kostenlos verteilte Eis fand reißenden Absatz und zum Ende hin waren die 10 Liter Eis komplett an die interessierte Bevölkerung verteilt.
Besonders erfreut zeigten sich Dietl-Faude und Hettinger über die Resonanz der Erstwählerkampagne. Auch hier wollte die CDU neue Wege gehen. Wie gelingt es, in der heutigen Zeit junge Menschen für die Politik zu interessieren? Aus vielen Gesprächen mit Jugendlichen konnte man in den letzten Wochen heraus hören, dass die Interessen der jungen Menschen viel zu wenig einbezogen werden. Aus diesem Grund schrieb die CDU die Erstwähler an und lud sie ein, ihr Schreiben am CDU Infostand in eine Lostrommel zu werfen. Der glücklichen Gewinnerin wird ein Gutschein von Amazon übergeben. Die Vorsitzenden Annette Dietl-Faude und ihr Stellvertreter Tillmann Hettinger freuten sich über die Resonanz der Erstwähler. Bei den Gesprächen mit ihnen ging klar hervor, dass sich die jungen Menschen nicht durch einen Gutschein "kaufen" lassen, sondern an der Sache interessiert waren. Von allen Jungwählern, denen das Eis ebenfalls schmeckte, wurde die Aktion als gelungen bewertet, gerade auch, weil auf diese Art und Weise ein Gespräch in lockerer Atmosphäre stattfand und auch darüber gesprochen wurde, wo den jungen Menschen in Oftersheim der Schuh drückt. Die CDU Oftersheim nimmt die gewonnen Anregungen gerne mit und wird entgegen so mancher politischer Konkurrenz Sachpolitik immer der Polemik vorziehen. Getreu dem zum Jahresanfang bereits in der Presse ausgegebenen Motto: "Net schwaetze, mache!" Der Dank des Gemeindeverbandes geht an die Firma Embach, welche es möglich machte, dass die CDU sich der Bevölkerung auf dem Gelände des Edeka-Marktes präsentieren konnte und dessen Eis hervorragend schmeckte. Die Gemeinderatskandidaten freuen sich auf den nächsten Infostand, der rechtzeitig angekündigt wird.
Jörg Engfer

« Arbeit der Kandidatinnen und Kanditaten Veranstaltung mit Daniel Caspary am 06.05.2019 im Palais Hirsch, Schwetzingen »